Keine aktuellen Veranstaltungen.

Mitglied werden?

Sie wollen Mitglied bei uns werden?
Dann nutzen Sie unseren Download-Bereich und laden Sie sich unser Anmeldeformular herunter.

Wir freuen uns auf Sie!

Percussion

Die Schlag- und Effektinstrumente (Percussion) sind im modernen Show- und Marchingbands in zwei verschiedene, gleichwertige Abteilungen (Sections) unterteilt: das Front Ensemble oder Pit (percussion) und die (back) battery oder Drumline. Das Front Ensemble besteht aus verschiedenen Instrumenten wie Marimbaphone, Xylophone, Vibraphone, Kesselpauken, Trommeln, Becken (Cymbals), Gongs, Drumsets und andere. Die Drumline besteht aus Spielern, die zusammen mit der Showtanzgruppe und den Blechbläsern über das Feld marschieren, Formationen laufen und dazu musizieren. Meist gehören zu dieser Section vier verschiedene Instrumente: die Snare Drums, die Tenor Drums (auch Quads, Quints oder Toms), die Bass Drums und gelegentlich Cymbals.

Das Percussion ist die Section die dazu dient, den Rhytmus zu halten und das Tempo sauber zu leiten. Snare Drums bilden mit ihrem hart gestimmten Fell und dem dadurch hellen und trockenen Klang die obere Stimme des Schlagwerks. Die Snare ist technisch das anspruchvollste Instrument in diesem Bereich.

Tenors decken die mittlere Stimme ab. 5er-Multitoms auch Quint genannt, haben wie der Name schon sagt, fünf verschieden hoch gestimmte Toms. Darauf werden melodische Läufe gespielt und sind auch hervorragend für Solo-Parts geeignet.

Die Bass Drums im Percussion sind tonal gestimmte Instrumente. Sie werden von mehreren Membern in Läufen gespielt, die möglichst eine Einheit bilden müssen. Die Bass - Line muss den Bassbereich auffüllen. Cymbals sind für die Klangeffekte durch Crashs und Hi-Hat zuständig.